Urlaub auf Pump

Urlaub auf PumpWer freut sich nicht jedes Jahr auf den Urlaub. Einfach mal für ein paar Tage oder Wochen abschalten, dem tristen Alltag entfliehen und die Seele baumeln lassen. Wohin die Reise geht, hängt selbstverständlich von den eigenen Interessen und Vorlieben und ganz besonders vom Geldbeutel ab. Während eine fünftägige Busreise in die Alpen meistens noch erschwinglich und in einem Betrag bezahlbar ist, gehen Traumreisen in die Karibik so richtig ins Geld. Doch die Reisebüros haben längst diese Marktlücke erkannt und bieten Urlaub auf Pump an.

Vor der Buchung Angebote vergleichen und sparen

Urlaub auf Pump bedeutet nichts anderes als die Reise mit einem Kredit zu finanzieren. Kredite werden von den Banken zu den unterschiedlichsten Konditionen vergeben, selbst kurzfristig, wobei man die Sofortkredit-Zinsen beachten sollte. Unter dem Motto “Heute buchen, morgen reisen und übermorgen zahlen” bieten zahlreiche Reiseveranstalter Reisen in die ganze Welt an. Von der Sache her gestaltet sich die Buchung einer Reise mit Finanzierung wie der Kauf von Konsumgütern, der Preis der Reise wird in monatlichen Raten zurückgezahlt. Allerdings bieten nicht alle Reisebüros diese Ratenzahlung an.

So wie bei vielen anderen Dingen ist auch, ist bei Reisen ein Vergleich mehrerer infrage kommender Angebote sehr zu empfehlen. Bei einer Reise mit Finanzierung schließt man bei Buchung einen Ratenkredit ab, der in bis zu zwölf Monatsraten zurückgezahlt wird, die erste Rate wird 30 Tage nach Reiseantritt fällig. Mitunter kann aber auch ein Kredit bei der Hausbank günstiger sein. Eine andere Möglichkeit, den lange ersehnten Urlaub zu finanzieren, besteht durch rechtzeitiges Ansparen, etwa auf einem Tagesgeldkonto. Dies hat den Vorteil, dass durch die Reise keine Schulden entstehen und man den Urlaub umso besser genießen kann. Urlaubsreisen auf Pump führen bei den Reiseveranstaltern regelrecht ein Nischendasein. Gemäß einer Umfrage der Deutschen Vermögensberatung 2010 sind nur wenige Bundesbürger bereit, ihren Urlaub mit Krediten zu finanzieren. Einkommensschwache Bürger sparen lieber vorher für die Reise, suchen nach günstigeren Alternativen oder lassen mitunter den Urlaub ganz ausfallen. Auch muss es nicht immer die Karibik sein, denn auch im eigenen Land gibt es reizvolle Urlaubsregionen, in denen man sich erholen kann.