Vor- und Nachteile einer Reiseversicherung

Vor- und Nachteile einer ReiseversicherungInformationen über die Reiseversicherung sind in der Regel so vielfältig, dass dem Laien die Vor- und Nachteile zunächst gar nicht auffallen. Wenn man auf Reisen geht, sollte man nicht nur die positiven Erlebnisse im Kopf haben, sondern auch eventuelle Risiken einkalkulieren. Eine Möglichkeit sich gegen ein paar dieser Risiken abzusichern, ist die Reiseversicherung. Doch ist die Reiseversicherung wirklich so unabdingbar, wie die Versicherungsfirmen immer behaupten?

Eine absolut notwendige Versicherung, die in das Segment Reiseversicherung gehört, ist die Reisekrankenversicherung. Diese Versicherung übernimmt zum Beispiel die Kosten, wenn eine medizinische Behandlung notwendig werden sollte. Denn diese Kosten deckt die gesetzliche Krankenversicherung in der Regel nicht ab. Weiterhin kann die Reisekrankenversicherung Urlaubern dabei behilflich sein, Adressen von deutschsprachigen Ärzten im Urlaubsland zu finden. Sollte ein Rücktransport in den Heimatort notwendig sein, so werden auch diese Kosten von der Reisekrankenversicherung getragen.

Eine Reiseversicherung beinhaltet aber auch einen Versicherungsschutz bei Stornierung oder Unterbrechung der Reise und eine Gepäckversicherung. Kann man bei einer Reiseversicherung Nachteile finden, so liegt das meist an der Versicherungsfirmen die ihren Kunden ein falsches oder ein überteuertes Produkt anbieten. Kundenwerbung wird in diesem Fall sehr aggressiv betrieben, das heißt, Kunden werden mit erfundenen Horrorgeschichten praktisch zum Abschluss einer Versicherung gedrängt. Oftmals geht es dann sogar so weit, dass manche Reiseversicherungen Leistungen versprechen, die bei genauerer Betrachtung gar nicht in ihrem Leistungsspektrum enthalten sind. So kann es zum Beispiel sein, dass die ärztliche oder zahnärztliche Behandlung gar nicht von der Reiseversicherung übernommen wird. Auch bei der Gepäckversicherung werden die Versicherer damit, dass immer alle Gepäckstücke unter den Versicherungsschutz fallen. Kommt es aber dann zu einem Versicherungsschaden, so muss man glaubhaft belegen können, dass das Gepäck durch eine höhere Gewalt verloren ging und nicht durch ein Ereignis, welches der Urlauber hätte verhindern können.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *