Ratgeber: Das gehört in die Reiseapotheke

Ratgeber: Das gehört in die ReiseapothekeAuch im Urlaub ist niemand vor einer plötzlichen Erkrankung gefeit. Durchfälle und andere Magen-Darm-Erkrankungen sowie Erkältungskrankheiten zählen zu den häufigen Symptomen, die auf einer Reise in ein fernes Land auftreten können.

Natürlich ist es immer möglich, auch in einem anderen Land einen Arzt aufzusuchen. Einige Krankheiten lassen sich jedoch schnell auch selbst behandeln, sofern das richtige Equipment in der Reiseapotheke vorhanden ist.

Da der Reisedurchfall bei vielen Urlaubern im Ausland sehr häufig auftritt, sollten Durchfallmittel auf jeden Fall ein fester Bestandteil der Reiseapotheke sein. Doch warum werden vor allem im Urlaub die Abwehrkräfte des Reisenden so stark strapaziert? Dafür können verschieden Gründe verantwortlich sein. Das fremde Klima, verunreinigtes Wasser oder fremde Speisen und Lebensmittel können den Körper auf Reisen schnell aus dem Gleichgewicht bringen.

Durchfall sollte auf einer Reise allerdings in jedem Fall schnell bekämpft werden. Hier eignen sich vor allem milchsäurehaltige Medikamente. Diese sind sehr hoch konzentriert und können den Körper auf schonende Art und Weise vom unangenehmen und lästigen Durchfall befreien. Lacteol® etwa ist ein solches Präparat, was den Urlaub auch bei Durchfall nicht zum Reinfall werden lässt.

Weitere Tipps für die Reiseapotheke

Auch vorbeugende Arzneien gegen Erkältungen sollten in der Reiseapotheke nicht fehlen. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang Nasen- und Hustentropfen oder Tabletten gegen Halsschmerzen. Fahren Kinder mit in den Urlaub, so sollten unbedingt auch fiebersenkende Medikamente eingepackt werden. Gerade Kinder neigen zu schnell steigendem Fieber, was den Urlaub dann für alle Beteiligten unschön und problematisch werden lässt.

Darüber hinaus kann natürlich auch mal ein Sturz passieren, bei dem es zu Aufschürfungen kommt. Verbandsmaterial und Pflaster sind daher ebenso wichtig, wie die bereits aufgezählten Bestandteile der Reiseapotheke.

Mit fremden klimatischen Bedingungen können des Weiteren allerdings immer auch Reizungen der Augen einhergehen. Etwas kühlende Salbe in der Reiseapotheke, die dem Auge die benötigte Feuchtigkeit zurückbringt, macht sich daher bei Reisen in tropische Urlaubsländer ebenfalls nicht schlecht.

Und da sich der Urlauber während seiner Reise mitunter viel bewegt, sollten auch Mittel für Skelett und Muskeln mitgenommen werden. Beispiele dafür sind Medikamente gegen Gliederschmerzen oder Verspannungen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *