Radtouren quer durch Deutschland

Radtouren quer durch Deutschland Warum immer in die Ferne schweifen, wenn man auch im eigenen Land soviel unternehmen kann? Wer nicht viel Geld hat, holt am besten das Fahrrad aus dem Keller und schon kann es losgehen. Wer mit dem Fahrrad fährt, erspart sich schon mal die Anreise in das besagte Urlaubsziel. Radtouren quer durch Deutschland sind leicht zu realisieren, wenn man weiß wie. Am besten nimmt sich ein paar Wochen Urlaub und fährt einfach darauf los. Ein wenig Kleidung, einen Plan, Proviant und ein Zelt, das sollte reichen. Fast überall gibt es Campingplätze oder andere Schlafmöglichkeiten. Auf jeden Fall macht es mehr Spaß, wenn man nicht vorher plant, wo man längere Zeit verweilt. Fährt man wirklich mit dem Fahrrad, kann man um 100 Euro einen perfekten Urlaub realisieren.

Eine Nacht am Campingplatz ist nicht teuer. An manchen Stellen ist es auch erlaubt, wild zu campen. Daher, man bezahlt gar nichts. Auf Bauernhöfe bekommt man auch manchmal einen Unterschlupf oder man betreibt Couchsurfing. Möglichkeiten gibt es viele und wer nichts ausgeben möchte, der muss es auch nicht unbedingt.

Auch Kochen kann man selber oder man holt sich günstiges Gemüse auf einem Biobauernhof. Durchschnorren ist durchaus erlaubt, zum Beispiel bei Verkostungsaktionen in den örtlichen Supermärkten. So macht ein Urlaub wirklich Spaß, denn nicht immer müssen nur das Geld und der Luxus im Vordergrund stehen. Nicht zu wissen, wo man morgen aufwacht, das nennt man Abenteuer. Aber auf so eines muss man sich auch einlassen können. Spontan sind nur die wenigstens Menschen, der einziger Trost ist jedoch: Eine Radtour kann man auch planen, aber dann macht sie in der Regel nur noch halb soviel Spaß.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *