Kurztrip zu unserem niederländischen Nachbarn nach Amsterdam

Kurztrip zu unserem niederländischen Nachbarn nach AmsterdamKönigspalast und Reichmuseum sind nur zwei Besuchermagnete in Amsterdam, die jedes Jahr viele Gäste in die Niederlande locken. Für einen Kurztrip zu unseren niederländischen Nachbarn nach Amsterdam müssen nur wenige Fahrtstunden in Kauf genommen werden, denn von  der Mitte Deutschlands aus sind Sie schon in weniger als fünf Stunden am Ziel. Die Hafenstadt Amsterdam ist gleichzeitig die Hauptstadt der Niederlande und weltberühmt für ihre Grachten, die 1612 zum Warentransport angelegt wurden. Heute werden auch für Touristen Grachtenfahrten angeboten und die Herengracht ist dabei der innerste Kanal, der parallel zum mittelalterlichen Stadtgraben Singel verläuft. Neben den Grachten hat Amsterdam aber auch noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der Albert-Cuip-Markt mit seinen mehr als 300 Verkaufsständen ist sicher einen Besuch wert und nach dem Einkaufsbummel erholen Einheimische und Gäste sich gern im Vondelpark. Das Anne-Frank-Haus an der Prinsengracht gehört ebenfalls zu den klassischen Zielen für Besucher Amsterdams und in den Sommermonaten kann man hier bis zehn Uhr abends Einlass finden. Der Artis Zoo ist nicht nur für Familien ein interessantes Ausflugsziel, denn hier leben in einem künstlichen Regenwald viele exotische Tiere und auch eine Savanne kann man hier besichtigen.

Günstig übernachten in Amsterdam

Wer drei oder vier Tage in Amsterdam verbringen möchte und dabei Wert auf eine günstige und gute Übernachtungsmöglichkeit legt, sollte neben Hotels auch private Unterkünfte in seine Suche einbeziehen. Günstige Apartments, Pensionen und Ferienwohnungen für die Reise finden Sie auf Wimdu. Hier gibt es eine große Auswahl in verschiedenen Preisklassen und neben dem wohnlichen Umfeld erhalten die Gäste der privaten Unterkünfte auch Tipps und Anregungen für ihren Aufenthalt in Amsterdam. Gute Restaurants oder Cafès kennen die Einheimischen natürlich ebenso wie günstige Läden und in den Übernachtungspauschalen ist meist auch ein reichhaltiges Frühstück enthalten. So wird der Kurztrip nach Amsterdam zu einem günstigen und zugleich unvergesslichem Erlebnis für die ganze Familie. Wer das berüchtigte Rot-Licht-Viertel von Amsterdam erkunden möchte, sollte auch tagsüber gut auf private Wertsachen achten, denn hier haben nicht nur die Damen rund um die Uhr Dienst.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *