Einen entspannten Urlaub am Comer See verbringen

Einen entspannten Urlaub am Comer See verbringen

Einen entspannten Urlaub am Comer See verbringenMit oder ohne Wellnessangebote, der Comer See lädt zum Entspannen geradezu ein. Das wunderschöne Ambiente der Orte rund um den See locken mit vielen Freizeitangeboten. Auch die reizvolle, den See umgebende Berglandschaft, ist schon ein großer Pluspunkt dabei.

Urlaubsdomizile in Hülle und Fülle

Bei der Wahl der Unterkünfte hat der Urlauber die Qual der Wahl, denn das Angebot umfasst alles, was der Geldbeutel erlaubt und das Urlauberherz begehrt. Komfortable bis schlichte Unterkünfte bieten ihre Gastfreundschaft an. Vom Weinberggehöft bis hin zum Luxushotel ist die Auswahl so groß, dass sie tatsächlich keine Wünsche offen lässt.

Erholung in den Thermal- und Freibädern

Wer am Comer See die Seele so richtig baumeln lassen will, für den stehen zahlreiche Wunschbereiche offen. Eine Reihe von Wellness-Parks oder Beautycenter locken mit ihren einzigartigen Angeboten. Die Thermalquellen bieten mit ihrem angenehm warmen Wasser auch für Rheumatiker einen wohligen Genuss. Vom türkischen Bad über Schwimm- und Saunabereiche oder Massagen ist alles geboten, was für einen entspannten Urlaub wichtig ist.

Im Sommer kann man die unterschiedlichen Stände rund um den See besuchen. Das milde Klima am See erlaubt das Schwimmen schon zeitig im Frühjahr, denn die Wassertemperaturen heizen sich rasch an. In den Sommermonaten können diese bis zu 25° betragen.

Weitere Freizeitmöglichkeiten am Comer See

Wer einen sportlich aktiven Urlaub plant, findet Rad- und Mountain-Bike Touren in Hülle und Fülle. Das gleiche gilt auch für passionierte Wanderer, die mit dem passenden Kartenmaterial oder mit GPS-Systemen sicher und gut alles erkunden können.

Wenn man das Auto stehen lassen will, kann man auch mit Busausflügen den Uferbereich umrunden. Zusätzlich bietet der Schiffsverkehr die Möglichkeit, das wunderbare Panorama vom Wasser aus kennenzulernen. Natürlich kann man sich auch ein Boot mieten und so selbst zum Kapitän werden, in jedem Fall sollte man hierbei die Schifffahrtsregeln kennen. Das gleiche gilt auch für passionierte Angler, wenn man seine Rute auswerfen möchte, sollte man die Vorschriften vorher studiert haben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *